Gut zu Wissen

Allgemeine Informationen zum Dorffest finden Sie hier zusammengestellt:

Abfall
Auf dem Festgelände wird Mehrweggeschirr/-besteck verwendet, das bei den Beizen, Bars und Verpflegungsständen zurückgegeben werden kann. Die Becher sind aus Plastik und werden nicht wiederverwertet. Pet und Alu werden recycliert. Für den Restabfall gibt es genügend Abfalleimer auf dem Festgelände.

Alkohol und Tabak
Die Betreiber von Beizen, Bars und Verpflegungsständen halten sich an die Gesetze:
- Kein Ausschank/Verkauf alkoholischer Getränke an Personen unter 16 Jahre.
- Keine Alcopops, Spirituosen, Aperitifs an Personen unter 18 Jahre.
- Kein Tabak an unter 16-Jährige.
Ist das Alter nicht zweifelsfrei über den gesetzlichen Limiten, muss dem Personal ein Ausweis (ID) gezeigt werden.

Bankomat
Der nächste Bankomat befindet sich an der Weinhalde 1 in Reitnau unterhalb der Kirche (ca. 10 Minuten zu Fuss). Bitte beachten Sie, dass auf dem Festgelände nur Barzahlungen möglich sind.

Besuchende mit Handicap
Das Festgelände ist grundsätzlich rollstuhlgängig. Es steht eine rollstuhlgängige Toilette in der Mehrzweckhalle zur Verfügung.

Festwirtschaft
Diverse Beizen, Bars und Verpflegungsstände werden das ganze Wochenende über betrieben und verwöhnen Sie mit feinem Essen und Getränken.

Fundsachen
Fundgegenstände können während des Fests bei den Beizlis abgegeben bzw. abgeholt werden. Nach dem Dorffest werden alle Fundsachen der Gemeindekanzlei Reitnau übergeben und können dort abgeholt werden.

Haftung
Der Organisator und die Gemeinde Reitnau lehnen jegliche Haftung für Unfall und Diebstahl ab. Beschädigungen an Anlagen, Mobiliar und Geräten werden dem Verursacher verrechnet.

Notfall
Informieren Sie das OK bei Notfällen jeglicher Art unter folgender Telefonnummer:
076 529 60 96.

Wichtige Notfallnummern
Polizei            117
Feuerwehr    118
Ambulanz     144

Parkplätze
Es stehen diverse Auto-Parkplätze in der Nähe des Festgeländes zur Verfügung. Diese sind gut sichtbar signalisiert und eine Parkplatzeinweisung ist sichergestellt. Für Mofas und Fahrräder können die üblichen Parkplätze beim Schulhaus Reitnau benutzt werden. Die Parkplätze sind ebenfalls markiert.

Sanität
Bei Unfällen, Verletzungen und Ähnlichem steht ein Sanitätsdienst zur Verfügung, der im Kirchgemeindehaus eingerichtet ist. Der Weg zum Sanitätsposten ist markiert. Wird eine Sanität benötigt, kann diese auch über jedes OK-Mitglied auf Platz oder via Notfallnummer 076 529 60 96 alarmiert werden. 

Rauchverbot
In geschlossenen Räumen (inkl. Bar und Festzelte) darf nicht geraucht werden. Ebenso gilt das Gelände auf welchem die Spiel- und Wettkämpfe ausgetragen werden als rauchfreie Zone. 

Toiletten
Es befinden sich zahlreiche WC-Kabinen auf dem Festgelände. Informationen über rollstuhlgängige Toiletten sind dem Punkt "Besuchende mit Handicap" zu entnehmen.